Rechtsvorschriften & Informationen zu deren Aushang Unternehmen gesetzlich verpflichtet sind


Damit unsere Mitarbeiter die wichtigen Vorschriften jederzeit einsehen können, etwa um aktuelle Fragen zu klären, schreibt der Gesetzgeber folgende Informationen vor, die wir als Unternehmer aushängen müssen:

  • die Arbeitsschutzvorschriften der jeweiligen Branche
  • das Arbeitszeitgesetz
  • das Beschäftigungsschutzgesetz
  • die Betriebsvereinbarungen
  • das Heimarbeitsgesetz, wenn Heimarbeiter beschäftigt werden
  • das Jugendarbeitsschutzgesetz
  • das Ladenschlussgesetz bei Händlern
  • das Mutterschutzgesetz, wenn mindestens drei Frauen beschäftigt werden
  • der gültige Tarifvertrag
  • Informationen zur Vermögensbildung wie zum Beispiel vermögenswirksame Leistungen oder Rentenvorsorge
  • die Unfallverhütungsvorschriften
  • das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Am besten eignet sich für die Aushänge ein Schwarzes Brett, weil Kunden in der Regel keinen Zugang haben. Schließlich ist nicht jede Information für externe Augen geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: