Finanzierungsregeln für eine bessere Liquidität


tippLiquidität ist nichts anderes, als jederzeit zahlungsfähig zu sein. Dabei ist es völlig egal, woher das Geld (von Ihnen, der Bank,etc.) stammt. Es kommt nur darauf an, alle Forderungen bezahlen zu können. Genau das hat aber vielen Unternehmern schon das Genick gebrochen. Viele haben nämlich langfristige Investitionen mit billigen kurzfristigen Krediten finanziert. Die Folge war, dass Kredite getilgt werden mussten, bevor sich die Investition gerechnet hat.
Die goldenen Finanzierungsregeln lauten deshalb:

  • Anlagevermögen, also z.B. Gebäude und Maschinen, sind entweder durch Eigenkapital oder durch langfristige Kredite zu finanzieren.
  • Die kurzfristigen Kredite dürfen niemals höher sein, als das Umlaufvermögen, als Warenbestand oder Forderungen an Kunden. Wenn man der Bank nämlich mehr langfristiges Geld schuldet, als man kurzfristig flüssig machen kann ist die Zahlungsunfähigkeit trotz voller Auftragsbücher vorprogrammiert.
  • Seien Sie mit den eigenen Entnahmen maßvoll und versuchen Sie ein Geldpolster für kurzfristige Ernstfälle aufzubauen.
  • Stellen Sie einen Liquiditätsplan auf, der den monatlichen Geldbedarf genau auflistet. Also wann ist welcher Betrag fällig und wo kommt das Geld dazu her.

Man unterscheidet die strukturelle oder strategische Liquidität, die aus dem Nettoumlaufvermögen sowie aus den freien Kreditlimiten abgeleitet wird von der dynamischen Liquidität, die mit dem „Zahlungsbereitschaftsplan“ zur kurzfristigen Steuerung der Geldbestände herangezogen wird. Das Nettoumlaufvermögen ist die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen und dem kurzfristigen Fremdkapital.

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Finanzierungsregeln für eine bessere Liquidität […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: