Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitspolitischen Instrumente 2009


Für Arbeitgeber ändern sich von Seiten der Arbeitsagenturen 2009 folgende Dinge:

  • Der Einstellungszuschuss für Neugründungen, als Vertretung (Job-Rotation) und die Beitragsbefreiung von der Arbeitslosenversicherung älterer Arbeitnehmer fallen weg.
  • Wenn Azubis während der Arbeitszeit an Unterstützungen teilnehmen, z.B. an ausbildungsbegleitenden Hilfen, werden auch diese Zuschüsse zu den Ausbildungsvergütungen nicht mehr an den Arbeitgeber gewährt.
  • Berufliche Eingliederungen werden von 12 auf 4 Wochen reduziert.

Man kann sagen, der Staat hat nur noch wenig Interesse daran, Arbeitgebern dabei zu helfen, Arbeitslose in ein Unternehmen zu integrieren. Auch die Motivation auszubilden dürfte weiter sinken. Man nutzt die aktuelle Situation aus, um Kürzungen durchzusetzen, deren Auswirkung man dann wieder auf die aktuelle Lage schieben wird. Gerade weil Banken Existenzgründern die Kredite sehr schwer bewilligen, war der Einstellungszuschuss ein wichtiger Bestandteil der Finanzplanung. Diesen zu streichen, finde ich sehr bedenklich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: