Die Froschstrategie Teil IV


Damit der eigene Nachwuchs besser überleben kann, hat der Bromelienlaubfrosch eine Strategie entwickelt, die auch für regionale Anbieter sinnvoll ist:
Er entscheidet anhand des einfallenden Sonnenlichts, ob seine Eier besser an Land oder im Wasser aufgehoben sind. Je nach Standort kann eine Filiale vor Ort (Land) oder eine E-commerce-Lösung (Wasser) die bessere Lösung für Ihre Expansion sein. Ob das „einfallende Sonnenlicht“ für die Eine oder Andere Option besser geeignet ist, klärt eine ausgiebige Analyse:
Welche Altersgruppe nutzt/kauft Ihre Produkte/Dienstleistungen? Junge Zielgruppen stehen E-commerce-Lösungen offener gegenüber als ältere Menschen.
Sind Ihre Produkte/Dienste beratungsintensiv? Wenn ja, sind sie meist in einer Filiale besser aufgehoben. Je kleiner Ihre Zielgruppen sind, desto mehr Sinn macht jedoch eine (ergänzende) E-commerce-Lösung.
Wenn ich von E-commerce schreibe, meine ich nicht nur Webseiten oder Onlineshops. Es gibt zahlreiche Lösungen, die je nach Zielgruppe sehr gut für regionale Anbieter geeignet sind.
Mehr in Teil V…
Die Froschstrategie Teil III
Die Froschstrategie Teil II
Die Froschstrategie Teil I

Advertisements

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: