Business Process Reengineering (BPR)


Beim BPR geht es eigentlich nur um die Frage:“Wenn ich mein Unternehmen heute, mit meinem jetzigen Wissen und beim gegenwärtigen Stand der Technik neu gründen müsste, wie würde es dann aussehen?“
Es geht also nicht um eine kontinuierliche Verbesserung, sondern um eine radikale Erneuerung. Die meisten Unternehmen bestehen technisch gesehen aus suboptimalen Kompromissen, die mit der Zeit (meist durch verschiedene Verantwortliche) entstanden sind. Mit BRP muss man bei bei Null anfangen und sich bessere Vorgehensweisen zur Erledigung der Arbeit ausdenken. Dabei geht es aber nicht um geringfügige Verbesserungen. Es werden Quantensprünge verlangt, d.h. Verbesserungen von weit mehr als fünf oder zehn Prozent. Für mich ist es kein Widerspruch zu Kaizen, denn in unseren Workshops muss ich mir immer wieder der Frage stellen lassen, ob es nicht sinnvoller ist, statt Flickwerk eine komplett neue Struktur zu nutzen. Es ergänzt also unseren Kaizen-Ansatz in bestimmten (technischen) Bereichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: