Multitasking


Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass man eine höhere Fehlerquote hat und mehr Zeit benötigt, wenn man verschiedene Aufgaben gleichzeitig statt hintereinander bewältigen möchte, deshalb ist die Frage nach Multitasking im Bewerbungsgespräche bei mir ein KO-Kriterium. Ich finde es auch nicht gut, dass man versucht, es als Managementfähigkeit zu etablieren. Darüber hinaus macht es krank und man kann nicht mehr proaktiv sein.
Wir versuchen uns beim Arbeiten auf das Wesentliche zu konzentrieren und haben unsere Arbeitsabläufe darauf eigestellt. Dadurch entsteht bei uns weniger Stress, trotz hoher Produktivität. Darüber hinaus entsteht auch Raum für Kreativität und eigene Ideen, was sehr gut in unseren Kaizen-Ansatz passt. Menschen die mit Multitasking versuchen ihre Arbeit zu erledigen passen einfach nicht zu uns. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: