Mizusumashi- Der Logistikprofi


Die Funktion des Mitzusumashi kann im Unternehmen die Produktivität deutlich erhöhen. Er sorgt dafür, dass unsere Mitarbeiter ihre Zeit nicht mit dem Ein-oder Auspacken von ihrem Arbeitsmaterial verschwenden oder stundenlang unterwegs sind, bis sie alle relevanten Unterlagen oder Materialien für ihre eigene Arbeit zusammen haben. Das ist ein Problem, was ich häufig in Unternehmen antreffe und das stark unterschätzt wird. Wenn ich z.B. in einen Baumarkt gehe und mich von einem Fachmann beraten lasse, verschwindet der immer wieder, um verschiedenen Produkte zu holen, die er mir zeigen will. Das kostet eine menge Zeit. In unserem Unternehmen würde das der Mitzusumashi erledigen. Er ist aber mehr als der „Wasserträger“, er ist Verantwortlich für die Optimierung unserer Indoor-Logistik. Er hat immer alles Griffbereit und versorgt jeden Einzelnen mit dem nötigen Material. Deshalb ist ein ein geschätzter Mitarbeiter für jeden von uns.
Seine Aufgaben sind:

  • Erfassen der Materialplätze/Lagerorte
  • Ermitteln der Wege (IST-Zustand)
  • Bewerten der Anlieferverpackungen
  • Entwickeln von Standards
  • Schaffen von ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) mit Darstellung der Verluststruktur für logistische Tätigkeiten
  • Reichweitenfestlegung und Arbeitsplatzgestaltung
  • Entwicklung des Fahrplanes für sich und andere Mizusumashis
  • Entwickeln eines Patenschaften-Modells mit Darstellung der Zuständigkeiten (Mitsuzumashi/Mitarbeiter)
  • Einrichten von Anliefer-und Abhol-Haltestellen

Mehr zum Thema Kaizen finden Sie hier.

Advertisements

3 Antworten

  1. 🙂 Auf den ersten Blick fallen mir drei verschiedene Schreibweisen von „Mizusumashi“ auf. Haetten Sie den Artikel direkt aus der 03/2006 Ausgabe vom Kaizen Forum uebernommen, dann haette auch der Kontext noch gestimmt. Was hier als „Aufgaben vom Mizusumashi“ beschrieben werden, ist wohl eher die Vorgehensweise bei der Einfuehrung eines solchen.

  2. „Wassertraeger“ ist auch falsch, falls das Rueckschluesse auf die Wortherkunft erlauben sollte…

  3. @Udo:
    Die verschiedenen Schreibweisen sind mir bis jetzt noch gar nicht aufgefallen. Manchmal reicht ein „überfliegen“ einfach nicht aus, um Fehler zu finden 🙂
    Fremde Artikel aus einem Forum zu nehmen finde ich nicht gut, dann setzte ich lieber direkt einen Link. Ich beschreibe hier die Funktion eines Mizusumashi in meinem Unternehmen, weshalb ich auch nur meine eigene Sicht im Text wiedergebe. Wenn Sie darüber hinaus noch etwas schreiben möchten, können Sie das gerne als Kommentar machen. Andere Leser freuen sich sicher darüber, wenn jemand seine Sichtweisen und Erfahrungen mit uns teilt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: