Neue Umsatzsteuerregelung ab 2010


Eine sonderbare Neuregelung sieht vor, dass ab 2010 Dienstleistungen umsatzsteuerlich grundsätzlich an dem Ort erbracht werden, an dem der Kunde (!) ansässig ist.  Nur wenn die Dienstleistung an einem privaten Kunden oder im privaten Bereich eines Unternehmens erbracht wird, verbleibt es beim Ort am Sitz des leistenden Unternehmers. Das widerspricht meiner Ansicht nach gegen den Grundgedanken der Umsatzbesteuerung innerhalb der EU, der ja durchaus sinnvoll ist. Gerade in Grenzgebieten wird das in Unternehmen für einen bürokratischen Mehraufwand sorgen, der einfach unnötig ist. 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: