Erfolgreiche Kommunikation trifft Kopf und Bauch


Eine Frage beschäftigt mich immer wieder: 
Wie können wir als Unternehmen Kunden überzeugen, wenn unser Werbebudget aufgrund der Wirtschaftslage immer weiter reduziert werden muss? 
Unsere Antwort ist, uns als Marke in den Köpfen und gleichzeitig emotional zu verankern. Die quantitative Komponente, also was in den Köpfen der Kunden hängen bleibt, lässt sich relativ leicht überprüfen, indem Werberecalls, also die markengestützte Erinnerung an Werbung, bzw. Erinnerung an bestimmte Kommunikationsmittel, gemessen werden. Für so etwas gibt es Agenturen, die Auswertungen und Umfragen machen. Für die Überprüfung unserer qualitativen Kommunikationswirkung greift das aber zu kurz. Nur weil man sich an eine Kampagne von uns erinnert, bringt das uns noch keinen positiven Effekt. Neben der quantitativen Komponente der Durchsetzungsfähigkeit zeichnet sich Kommunikation zusätzlich noch durch folgende Aspekte aus:
  • Effiziente Kommunikation erfordert die Erfüllung funktionaler Anforderungen und emotionaler Bedürfnisse. Oder anders gesagt: Kommunikation, die sich durchsetzt, spricht gleichzeitig den Kopf und den Bauch der Konsumenten/Nutzers an. Das kann man in jedem Kommunikationsseminar lernen. 🙂
  • Markenkommunikation führt immer dann zu einem effizienten Konsumenten-Marken-Erlebnis, wenn es uns gelingt, die Botschaft so zu gestalten, dass sowohl das Interesse der Konsumenten geweckt als auch das Bild von der Marke positiv gestärkt wird. Dabei bauen beide Faktoren aufeinander auf: Eine gute Nutzenargumentation, ohne den Konsumenten mit einzubeziehen ist genauso wenig erfolgsversprechend, wie eine gut gemachte, Werbung, die keine USP unserer Dienste kommuniziert.
  • Kommunikation ist für uns mehr als klassische Werbung: Nur wenn die verschiedenen Kommunikationskanäle aufeinander abgestimmt sind, kann sich deren Wirkung effizient entfalten. Unter dem Schlagwort „integrierte Kommunikation“ ist aber mehr zu verstehen, als einfach ein Key Visual in unterschiedlichen Medien zu nutzen. Erfolgreiche Kommunikation nutzt die unterschiedlichen Wirkungsweisen einzelner Touchpoints für eine, auf die jeweiligen Situation, angepasste Ansprache aus, um bei den Konsumenten/Nutzern eine maximale Wirkung zu erzeugen. 
Versuchen Sie in einer Kampagne mehr Wert auf die Emotionen zu legen, die beim Konsumenten geweckt werden sollen. Welches positive Gefühl kann ihr Produkt oder Dienst auslösen? Wir alle suchen positive Erfahrungen, die wir immer wieder erleben möchten. Verbunden mir einem Produkt oder Dienst bindet das Kunden dauerhaft und sorgt für gute Umsätze. Wer verzichtet schon auf positive Erlebnisse, verbunden mit einem sinnvollen Nutzen? Der sinnvolle, nachvollziehbare Nutzen ist wichtig, damit man eine Rechtfertigung hat, Geld für etwas auszugeben, bei dem man ein gutes Gefühl hat. 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: