Handy liest Visitenkarten


Als Gründer, Unternehmer oder Selbständiger wird man überall mit Visitenkarten bestückt. Die Nachbearbeitung kann allerdings mehrere Stunden in Anspruch nehmen, wenn die Kärtchen nach Grossveranstaltungen schon die Brusttasche meines Sakkos ausbeulen. Abhilfe schafft z.B. der „Abbyy Businesscard Reader“, der die Kamera meines Smartphones (z.Zt. das Nokia E71) zum Einscannen nutzt und als Kontakt speichert. Anschließend können die neuen Kontakte via Synchronisation auf einen PC weitergegeben werden. Auf meinem Handy wird ein Rahmen vorgegeben, innerhalb dessen ich die Karte platzieren muss. Meist klappt das Einlesen fehlerfrei, nur bei sehr glänzenden Visitenkarten kommt es zu Fehlern, die ich aber manuell korrigieren kann. Ich spare damit eine ganze Menge Zeit. Das Programm kostet 10 Euro, ist aber soweit ich weiß bislang nur für die  Symbian Plattform S60 verfügbar. iPhone- Nutzer müssen warten, bis eine geeignete Kamera integriert wurde. Für Google Android ist eine Version in Arbeit 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: