BGH:Abschleppen vom Kundenparkplatz erlaubt


Wer mit seinem Auto unberechtigt auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufszentrums parkt, muss die Abschleppkosten bezahlen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag entschieden.

Ein Fußball-Fan hatte im April 2007 sein Auto auf dem Kundenparkplatz abgestellt, um Zigaretten zu kaufen und danach ins benachbarte Fußballstadion zu gehen. Ein vom Besitzer des Parkplatzes beauftragtes Unternehmen schleppte den Wagen ab.
Dazu sei der Besitzer laut BGH aufgrund des sogenannten Selbsthilferechts berechtigt gewesen und bestätigte ein Urteil des Landgerichts Magdeburg. 
Jeder Betreiber eines Ladenlokals in Innenstadtnähe kennt sicher das Problem, dass Kundenparkplätze zugeparkt, aber kein Kunde im Laden ist. Auch bei Praxen kennen die Parker keine Skrupel und Gehbehinderte müssen zum Termin weite Umwege in Kauf nehmen.
Das Urteil gibt nun Ladenbesitzern ein Recht, was lange ungeklärt gewesen ist und bietet bei Bedarf die Möglichkeit ein Fahrzeug abschleppen zu lassen. 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: