KFW Studie:Viele Gründer brauchen wenig Geld


Mehr als ein Viertel aller Unternehmen scheitert in den ersten drei Jahren. Die Wahrscheinlichkeit zu Überleben steigt, wenn der Gründer bereits Erfahrung aus einer früheren Selbständigkeit mitbringt oder größere finanzielle mittel einsetzt (am Besten beides 😉 ). 2008 bewegten sich 74% aller externen Finanzierungen von Gründern im „Mikro“-Finanzbereich (bis 25.000 Euro). Die Studie der KFW hat aber weitere Resultate zu bieten: Insgesamt haben sich 797.000 Personen in Deutschland selbständig gemacht (davon 331.000 im Vollerwerb). Im Dienstleistungsbereich starteten 86% aller Gründer, im verarbeiten Gewerbe 4%. Drei von vier Jungunternehmern (72%) hatten keine Mitarbeiter.

Advertisements

3 Antworten

  1. Ich habe eine kurze Frage: Was ist denn der genaue Titel der Studie und wo kann man sie finden? Ich würde mich für die Details interessieren.

    Andreas Reinsch

    • Hallo Herr Reinsch,
      der Titel der Studie lautet „Gründungsmonitor 2009“ und kann bei der KfW Bankengruppe eingesehen werden.
      link:http://www.kfw.de/DE_Home/Presse/Pressekonferenzen/PDF-Dokumente_2009/090604_StudieGruendungsmonitor_2009.pdf.
      MFG
      Mark Philipp

  2. Geld ist aber immer nötig! Und zwar viel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: